Dieses Impressum gilt auch für unsere facebook-Seite

 

X-Sanity

Inhaber Mag. (FH) Gerd Fuetscher

 

Fitness-Coach

 

Firmensitz:

Forsthausgasse 16-20/3/14

1200 Wien

Tel.: +43 676 711 7156

E-Mail: xsanityvienna@gmail.com

 

 Bankverbindung:

Easybank

IBAN: AT32 1420 0200 1217 7519

BIC: EASYATW

 

Mitglied der WKO, WK Wien

 

Gewerbeordnung: www.ris.bka.gv.at

 

Offenlegung gemäß §25 Mediengesetz

Medieninhaber: Gerd Fuetscher

Firmensitz: 1200 Wien

Unternehmensgegenstand: Freizeit- und Tourismusbetrieb

 

X-Sanity und Gerd Fuetscher übernehmen keine Haftung oder Garantie für die Aktualität,

Richtigkeit und Vollständigkeitder auf dieser Internetseite publizierten Informationen.

Änderungen vorbehalten.


Allgemeine Geschäftsbestimmungen

X-Sanity

(gültig ab 01.01.2017)

 

1         ALLGEMEINES / BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

X-Sanity ist die Firma des Unternehmens und gleichzeitig die Bezeichnung für ein neu entwickeltes ganzheitliches Körpertraining, welches mit der Masse des eigenen Körpergewichts das Auslangen findet und durch eine nachhaltige Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit zu einem besseren Körpergefühl führt.

Sämtliche persönliche Begriffe wie Teilnehmer oder Trainer etc. gelten gleichermaßen für Mann und Frau und sollen keine Verletzung der Gender-Richtlinien darstellen.

Teilnehmer ist jede Person, welche einen Kurs/ein Workout von X-Sanity bucht/anmeldet und besucht.

Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (in der Folge kurz „AGB“) liegen alle Angebote und Vereinbarungen sowie die darauf beruhenden Dienstleistungen zugrunde. Die gegenständlichen AGB betreffen sämtliche zwischen X-Sanity und den Teilnehmern abgeschlossenen Verträge hinsichtlich der von X-Sanity angebotenen Kurse und Workouts.

Die Gestaltung der Stundenpläne, Buchungen und des Personaleinsatzes ist X-Sanity vorbehalten. Bei Änderungen besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

Bei Nichteinhaltung der AGB, geschäftsschädigendem und/oder ungebührlichem Verhalten sowie der Missachtung der Hausordnung am jeweiligen Austragungsort der Kurse oder Workouts kann X-Sanity ein Teilnahmeverbot aussprechen. Dies erfolgt in schwerwiegenden Fällen auch mit sofortiger Wirkung, sonst nach erfolgloser Abmahnung. Bei mutwillig herbeigeführten Sachbeschädigungen und/oder Verschmutzungen behält sich die Geschäftsführung vor, einen Betrag in der Höhe des jeweiligen Schadens zzgl. einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 50,00 einzuheben.

 

2         ÄNDERUNGEN DER AGB

Änderungen der AGB können durch X-Sanity jederzeit vorgenommen werden und sind auch für bestehende Vertragsverhältnisse wirksam. Die aktuelle Fassung der AGB ist online auf der Website http://www.x-sanity.at/about/ abrufbar, vor Ort bei den Trainern einsehbar und wird den Teilnehmern auf Wunsch zugesandt. Der Verbraucher hat das Recht, der Änderung der AGB binnen zwei Wochen ab Erhalt der Mitteilung über die Änderung schriftlich zu widersprechen, andernfalls gelten die geänderten AGB von ihm als akzeptiert. X-Sanity wird den Verbraucher gesondert und vor Beginn der Frist auf das Widerspruchsrecht und die beim Unterbleiben des Widerspruchs eintretenden Rechtsfolgen hinweisen. Der Verbraucher stimmt zu, dass ihm sämtliche Erklärungen an die von ihm zuletzt genannte E-Mail-Adresse zugesandt werden können und mit Absendung der E-Mail als zugestellt gelten.

 

3         ANMELDUNG & TEILNAHME

3.1          Erstregistrierung

Die Erstanmeldung bzw. -registrierung beinhaltet lediglich die Angabe der Personaldaten, zumindest aber Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse zu administrativen Zwecken, sowie das Unterschreiben der AGB und die gleichzeitige Einverständniserklärung.

3.2          Kursanmeldung

Eine Anmeldung ist eine fixe und verbindliche Zusage zur Teilnahme an einem der Workouts von X-Sanity. und führt zu einer automatischen Verrechnung bzw. Abbuchung des gebuchten Workouts (bei Blöcken), wenn nicht bis spätestens um 09:00 Uhr am Tag des Workouts aus einem hinreichendem Grund gemäß den gegenständlichen AGB schriftlich oder mündlich eine Abmeldung erfolgt. Die Entscheidung über die Rechtzeitigkeit und Rechtmäßigkeit der Abmeldung ohne Kostenfolgen bzw. die Beurteilung, ob eine Begründung hinreichend ist, obliegt alleine der Geschäftsleitung von X-Sanity.

Anmeldungen von Teilnehmern können über die kostenfreie Mindbody Buchungs-Applikation, per E-Mail, Telefon, über WhatsApp, die offizielle Facebookseite oder auf der X-Sanity Website (www.x-sanity.rocks) bis zu zwei Stunden vor Beginn des Workouts entgegengenommen werden und sind ungeachtet des gewählten Mediums verbindlich.

Die Teilnehmer werden in der Reihenfolge des Einlangens der Anmeldungen gereiht - ausgenommen Inhaber von Sanity Cards und Unlimited Cards (6 und 12 Monate) - bis die Höchstanzahl an Teilnehmern pro Workout erreicht ist. Die Teilnehmerhöchstzahl kann je nach Location variieren. Die Teilnehmer haben dabei keinen Anspruch auf einen freien Platz. Sobald die Höchstteilnehmerzahl erreicht/überschritten ist, werden die Teilnehmer beim Anmeldeversuch bzw. innerhalb einer Stunde, darüber informiert, dass die Teilnahme nicht mehr möglich ist. Inhaber einer Sanity Card sowie Unlimited Card (6 und 12 Monate) werden erstgereiht, um eine Teilnahme sicherzustellen.

Die Workouts finden grundsätzlich ab einer Mindestteilnehmeranzahl von sechs Teilnehmern statt. Änderungen sind dem jeweiligen Trainer vorbehalten.

Sollte ein Workout bereits ausgebucht sein, so behält sich X-Sanity das Recht vor, auf einen anderen Termin oder ein anderes freies Workout vorzuschlagen.

3.3          Preise, Zahlungsmodalitäten

Da aktuelle Kursangebot samt aktueller Preisliste – vorbehaltlich Druckfehler – ist der Website von X-Sanity http://www.x-sanity.at/workout/preise/ zu entnehmen oder beim Trainer aufliegend.

 

Alle aufgelisteten Preise verstehen sich als Endpreise inklusive aller Abgaben und Steuern und beziehen sich auf die Kosten pro Einzelperson. Preisänderungen sind vorbehalten.

 

Sämtliche Workouts können nur dann besucht werden, wenn die Teilnahmegebühren vor Beginn des Workouts zur Gänze beglichen wurden oder bereits ein gültiger Block bzw. eine gültige Sanity oder Unlimited Card vorliegt. X-Sanity-Produkte können nicht auf andere Personen übertragen werden.

 

Bezahlung erfolgt bar vor Ort oder mittels Überweisung auf nachstehende Bankverbindung:

Konto lautend auf:                        X-Sanity Gerd Fuetscher

IBAN:                                                   AT32 1420 0200 1217 7519

BIC:                                                      EASYATW1

 

X-Sanity-Produkte können an jedem Kalendertag erworben werden und gelten ab dem Ausstellungsdatum für 3 Monate.

Hinsichtlich der erworbenen X-Sanity-Produkte besteht kein ordentliches Kündigungsrecht, auch eine sonstige Stornierung ist ausgeschlossen. Die Kosten können nicht rückerstattet werden.

3.4          Teilnahmebedingungen

Die Teilnehmer sind selbst für die Anmeldung zu den Workouts verantwortlich. Nicht in Anspruch genommene Einheiten können nicht zu einem späteren Zeitpunkt besucht/nachgeholt bzw. rückerstattet werden. Wird das Kontingent einer Woche nicht ausgeschöpft, verfallen die Einheiten und können nicht in einer anderen Woche zusätzlich gebucht werden. Einheiten, die während der Gültigkeitsdauer eines X-Sanity-Produkts nicht in Anspruch genommen werden, verfallen nach dem Ablaufdatum.

 

Eine Abmeldung bzw. Stornierung der Anmeldung zu einem Workout ist am Tag des Workouts bis spätestens 09:00 Uhr ohne Angabe von Gründen möglich. Widrigenfalls behält sich die Geschäftsführung das Recht vor, die Kosten des Einzelworkouts in Rechnung zu stellen bzw. bei Blöcken die Einheit abzubuchen (entfällt bei den Unlimited Cards). Im Falle einer zu späten/fehlenden Abmeldung wird der Geschäftsführung die Möglichkeit genommen, mit den Betreibern der Locations ein professionelles Übereinkommen zu finden, wodurch für X-Sanity Kosten entstehen können.

Bei Krankheit ist ebenfalls eine Stornierung bis 09:00 Uhr am Tag des Workouts zulässig. Eine spätere Stornierung kann auch im Falle einer Erkrankung nicht berücksichtigt werden.

 

Bei längerer Verhinderung durch Krankheit (ab mindestens vier Wochen) können bereits bezahlte X-Sanity-Produkte gegen Vorlage einer ärztlichen Bestätigung um die Dauer der Erkrankung verlängert bzw. gutgeschrieben und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Eine Auszahlung/Rückerstattung des Kaufpreises ist nicht möglich.

 

Urlaube gelten nicht als Grund für eine Gutschrift oder Verlängerung der X-Sanity Produkte.

 

X-Sanity behält sich vor, Workoutbuchungen ohne Angabe von Gründen ablehnen bzw. absagen zu dürfen.

 

X-Sanity behält sich vor, ohne Angabe von Gründen das Personal zu wechseln. Ein Auswechseln des Trainers ist kein Stornierungsgrund. Eine Auszahlung/Rückerstattung ist nicht möglich.

 

Sofern die Mindestanzahl von sechs Teilnehmern nicht erreicht wird, findet das Workout nicht statt. X-Sanity behält sich das Recht vor, das betroffene Workout kurzfristig abzusagen, zu verschieben oder mit einem anderen Training zusammenzulegen.

 

Bei Ausfall eines Trainers behält sich X-Sanity das Recht vor, das wöchentliche Workout-Kontingent auf unbestimmte Zeitdauer zu kürzen. Hierbei können keine Kosten rückerstattet werden, eine Ablaufhemmung für die Gültigkeit der erworbenen X-Sanity-Produkte bis zur Rückkehr des Trainers ist jedoch möglich.

 

Nicht genutzte X-Sanity-Produkte können in keinem Fall rückerstattet werden.

Sollte es zum Wunsch nach einem Workout-Besuch ohne Voranmeldung kommen, kann X-Sanity weder für einen freien Platz im Workout garantieren noch das Unterkommen des Teilnehmers in einem anderen Workout sicherstellen. Sollte die maximale Teilnehmeranzahl für die Location bereits erreicht sein, kann dieses Workout ohne Voranmeldung nicht besucht werden. Bei zu wenigen/keinen Anmeldungen kann X-Sanity nicht garantieren, dass das entsprechende Workout stattfindet.

 

Der Tausch sowie die Weitergabe von gebuchten Trainingseinheiten ist nicht möglich. X-Alle X-Sanity Produkte sind nicht übertragbar.

3.5          Verlust des Nachweises eines X-Sanity-Produkts

Der Verlust eines Nachweises eines X-Sanity-Produkts ist faktisch ausgeschlossen, da alle bezahlten Dienstleistungen durch X-Sanity verwaltet und gespeichert werden und bei jedem Workout durch die Teilnehmer beim Trainer einsehbar sind.

4         WORKOUT

4.1          Allgemeines

Workout steht im Rahmen von X-Sanity für die angebotenen Trainingseinheiten und Dienstleistungen. X-Sanity bietet zumindest drei Workouts pro Woche, jeweils an Werktagen nachmittags, an. An Wochenenden und Feiertagen sowie nach Vorankündigung vier Wochen (z.B. Betriebsurlaub im Jahr finden keine Workouts statt.

Alle durch X-Sanity angebotenen Workouts setzen körperliche und geistige Gesundheit sowie Fitness voraus. Mit Besuch eines Workouts sehen sich die Teilnehmer körperlich in der Lage, das Kursprogramm in Anspruch zu nehmen und sind sich über ihre körperlichen Belastungsgrenzen bewusst. X-Sanity übernimmt keinerlei Haftung für während dem Workout auftretenden oder durch mangelhafte Gesundheit hervorgerufenen Verletzungen. Jeder Teilnehmer hat selbständig bei körperlichen oder gesundheitlichen Problemen diese unmittelbar dem Trainer mitzuteilen und bei Bedarf das Workout sofort abzubrechen, um eine Verschlechterung des körperlichen und gesundheitlichen Zustands zu verhindern.

Jeder Teilnehmer wird vor Beginn der Inanspruchnahme der Dienstleistungen von X-Sanity über alle Risiken und Details bezüglich der Workouts informiert und aufgeklärt, was eine Distanzierung bezüglich der Haftung jeglicher Art seitens X-Sanity zur Folge hat.

4.2          Ablauf eines Workouts

Ein Einstieg bei X-Sanity ist jederzeit möglich und für alle Fitness Levels zulässig. da die Workouts nicht aufbauend durchgeführt werden sondern in Aufbau und Ablauf sowie in ihrer Intensität variieren.

Die Dauer einer regulären Workout-Einheit beträgt ca. 60 Minuten und beinhaltet eine Aufwärm-, eine Trainings- sowie eine Cool-Down-Phase inkl. Stretching.

Die Workouts beginnen und enden pünktlich. Auf Verspätung einzelner Teilnehmer kann keine Rücksicht genommen werden.

Die Trainer von X-Sanity agieren im Sinne eines reibungslosen und sicheren Ablaufs der Trainingseinheiten - den Anweisungen des Trainingspersonals ist daher unbedingt Folge zu leisten.

4.3          Studio-/Hausordnung

Die Studio-/Hausordnung an den X-Sanity-Standorten gilt ausnahmslos für jeden Teilnehmer und jeden Besucher. Anordnungen der Trainer bezüglich der Betriebssicherheit oder zur Gewährleistung eines reibungslosen Workouts ist Folge zu leisten. Teilnehmer oder Besucher, die gegen die Studio-/Hausordnung verstoßen, droht der Ausschluss. Sämtliche bereits geleistete Zahlungen für Trainingseinheiten und dergleichen können in diesem Fall nicht zurückerstattet werden.

 

4.4          Teilnahmebeschränkungen

Der Besuch der Workouts ist ab dem Alter von 16 Jahren gestattet. Teilnehmer, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen vor dem Besuch der ersten Trainingseinheit eine schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten vorweisen.

Teilnehmer, die unter Einfluss von Alkohol oder anderen Mitteln, die unter das Suchtmittelgesetz oder sonstige gleichwertige Bestimmungen fallen, stehen bzw. Teilnehmer, die körperlich augenscheinlich nicht in der Verfassung für die Teilnahme am Workout sind, werden vom Workout ausgeschlossen. Die Teilnahmegebühr verfällt.

5         HAFTUNG

Die Teilnahme an den Workouts erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, in guter physischer und psychischer Verfassung zu sein, um aktive und passive Bewegungen ohne körperlichen Schaden ausführen zu können. Dies erfordert ein gesundes Maß an Selbsteinschätzung und Selbstkontrolle des einzelnen Teilnehmers, was von X-Sanity automatisch vorausgesetzt wird. X-Sanity übernimmt keinerlei Haftung für Sach- und Körperschäden, die dem Teilnehmer oder Besucher entstehen oder durch dritte Personen (insbesondere andere Teilnehmer oder Besucher) zugefügt werden. Ausgenommen sind lediglich Fälle, in denen Mitarbeiter oder zurechenbare Gehilfen von X-Sanity einen Personenschaden grob schuldhaft verursacht haben.

Die Benützung der Garderoben an den Trainingsorten der Workouts erfolgt auf eigene Gefahr. Es gelten die entsprechenden Bestimmungen und Studio- bzw. Hausordnungen der jeweiligen Vermieter und die allgemeinen Geschäftsbedingungen von X-Sanity. Für abhanden gekommene Gegenstände und/oder Wertsachen wird keinerlei Haftung übernommen. Es wird kein Verwahrungsvertrag mit X-Sanity abgeschlossen.

Für die Zerstörung, Beschädigung oder den Verlust mitgebrachter Wertgegenstände zu den Trainingsorten (insbesondere in die Garderobe oder in die Workout-Räume, auch wenn sich diese in Schließfächern befinden) wird keinerlei Haftung übernommen.

6         MARKEN- UND URHEBERRECHT

Sämtliche Logos, Fotos und Grafiken stehen im geistigen Eigentum der registrierten Markeninhaber[DR1] . Alle Workout-Bezeichnungen sind markenrechtlich geschützt. Eine Verwendung durch Dritte bedarf einer schriftlichen Genehmigung durch die registrierten Markeninhaber. Zuwiderhandlungen stellen Markenrechtsverletzungen dar und werden von X-Sanity geahndet.

Sämtliche Übungen, Übungsablaufe und Trainingsmethoden sind geistiges Eigentum von X-Sanity. Sämtliche erlernte Inhalte der Workouts sind rein für den Privatgebrauch bestimmt.

Jede Art der mittelbaren oder unmittelbaren Weitergabe des Erlernten, insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, egal ob entgeltlich oder unentgeltlich, ist strengstens untersagt und stellt eine Urheberrechtsverletzung dar.

Auf die Teilnahmebedingungen und das dort angeführte Verbot für Bild- und Tonaufnahmen wird ausdrücklich hingewiesen!

7         DATENSCHUTZ

Die Nutzung der Facebook-Seite sowie der WhatsApp-Gruppe X-Sanity ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Der Nutzer stimmt der ausschließlichen Verwendung der Daten durch X-Sanity ausdrücklich zu.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

8         GERICHTSTAND / ANWENDBARES RECHT

Als Gerichtsstand für alle sich aus der gegenständlichen Vereinbarung ergebenden Rechtsstreitigkeiten, einschließlich der Frage des Zustandekommens, der Gültigkeit, der Auflösung oder Nichtigkeit des Vertrages, wird das am Sitz des Unternehmens in Wien sachlich und örtlich zuständige Gericht vereinbart. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss von Verweisungsnormen.

9         SCHRIFTFORMERFORDERNIS

Diese Vereinbarung ist abschließend. Mündliche Nebenabreden, welcher Art auch immer, bestehen zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Vereinbarung nicht. Änderungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform.

10      SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung gänzlich oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sich eine Regelungslücke ergeben, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages dadurch nicht berührt. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, an Stelle der unwirksamen oder unwirksam gewordenen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Regelungslücke eine wirksame, dem beabsichtigten Zweck dieser Vereinbarung möglichst nahekommende Regelung zu vereinbaren. 

 



Diese Seite wurde mit Jimdo erstellt!

Mit Jimdo kann sich jeder kostenlos und ohne Vorkenntnisse eine eigene Homepage gestalten. Design auswählen, Klick für Klick anpassen, Inhalte in Sekunden integrieren, fertig!
Jetzt unter de.jimdo.com für eine kostenlose Webseite anmelden und sofort loslegen.


Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

Mag(FH) Gerd Fuetscher • 1200 Wien • +43 676 7117156